Browse Tag

terrier

Die größten Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Milow und Nova

Drüben bei dietutnichts gab es die Tage einen Artikel über die größten Gemeinsamkeiten zwischen Queen und Püppi.

Fand ich total interessant, denn schließlich gehören die beiden komplett unterschiedlichen Rassen an.

Da mir solche Dinge bei Milow und Nova auch schon öfter aufgefallen sind, will ich die drei größten Gemeinsamkeiten und Unterschiede hier mal sammeln.

Die 3 größten Gemeinsamkeiten

  • beide sind verfressen – muss wohl doch Labbi mit drinstecken…oder Beagle. 😉
  • beide schlafen am liebsten mit Körperkontakt zu mir ein
  • beide schlafen fast direkt ein, wenn das Auto losfährt (nebenbei fahren sie übrigens beide sehr gerne und entspannt mit dem Auto)

Die 3 größten Unterschiede

  • Milow ist Frühaufsteher (bzw. springt sofort auf, wenn ich aufstehe) und Nova ist eine Langschläferin
  • Milow findet fremde Menschen uninteressant bis gruselig, Nova liiiieeebt alles und jeden und möchte am liebsten jedem Hallo sagen
  • Nova „küsst“ sehr gern und häufig, Milow nur bei den Personen, die er sehr gerne mag und das dann auch nicht wild herumhüpfend wie Nova, sondern sehr ruhig und genießerisch. 😉

Schon interessant. Ist halt wie bei uns Menschen, da gibt es ja auch alle möglichen Facetten. 🙂

Wir klären auf

Seit Nova bei uns wohnt, werden wir dauernd angesprochen. Zuletzt heute nach dem Einkaufen.

Wir haben im Auto gewartet, denn es hatte viel geregnet, die Sonne schien nicht und es war sogar richtig kalt draußen.

Jedenfalls verstaute Frauchen gerade alles im Auto als ein Pärchen an unserem Kofferraum stehenblieb und halblaut sagte „ooohhhh, das sind ja sogar zwei!“ Wir kennen das mittlerweile ja schon und waren ruhig bis gelangweilt. Nova finden natürlich immer alle „süüüüüüüß“ und wenn Frauchen dann sagt, dass die Kleene es faustdick hinter den Ohren hat, können sie es meist nicht glauben. Haha, wenn die wüssten!!!

Ich gebe mich auch immer von meiner besten Seite und ignoriere alle Fremden. Mache mir da ja nichts draus.

Nunja, Frauchen muss dann immer ganz viele Fragen beantworten

  • was für eine Rasse ist denn das?
  • sind die verwandt?      alternativ auch mit Blick zu mir
  • ist das die Mutter?
  • wie alt sind die beiden denn?
  • die brauchen sicher viel Beschäftigung?
  • was kostet so ein Hund?       und alternativ:
  • was kostet so ein Hund im Monat?
  • sind die vom Züchter?
  • werden die noch größer?
  • sind die immer so brav?

P1020822

Teilweise stehen wir mehrere Minuten dumm in der Gegend rum, während das Frauchen den Leuten erklärt was ein Parson Russell Terrier ist und so weiter. Vooooolll spannend. *gähn*

Dass ein Mensch mit zwei Hunden recht entspannt durch die Gegend läuft scheint auch eher nicht die Regel zu sein, denn auch da werden wir hin und wieder angesprochen, Fragen ähnlich wie oben.

So nervig wie das manchmal sein kann dauernd das gleiche zu erzählen, die meisten Leute sind ja freundlich und wirklich interessiert und dann macht das Frauchen das auch gerne (und wie schauen in der Zeit nett drein 😉 ). Schließlich macht sie einerseits etwas Werbung für die Rasse, aber klärt auch auf, dass wir mit stundenlang Ball spielen am Tag nicht ausgelastet sind und wie man das sinnvoll gestalten kann – damit man so entspannte Hunde kriegt wie wir es sind. *brustschwell*

Naja, dass wir Jagdhunde sind verschweigt Frauchen natürlich auch nicht. 😉

Werdet ihr auch ab und zu auf der Straße angesprochen?

 

Was sich neckt, das liebt sich?!

Manchmal, ja manchmal da packt es uns. Auf dem Sofa, im Garten, im Bett vorm Schlafengehen… da balgen wir so richtig terrierlike. Das macht Spaß 😉 Jemand, der solche Geräusche und Grimassen nicht deuten kann, würde wahrscheinlich reißaus nehmen 😀

image

Neue Kleider für die Prinzessin

Ich muss zugeben, was Anschaffungen ausschließlich für Nova angeht bin ich bisher wohl ein Rabenfrauchen. 😉 Es hält sich also äußerst in Grenzen.

Eins kann man aber nicht ignorieren, die kleine Maus wächst. Ja wirklich. 😉

Und so habe ich letzte Woche festgestellt, dass ihr Welpenhalsband mittlerweile am Anschlag angekommen ist und somit nicht mehr weiter gestellt werden kann. Damit die Kleene nicht nackig durch die Gegend laufen muss, musste also was Neues her.

Da ich (wir) hier ja gerne Sachen vorstellen, die uns begeistern und die weitererzählenswert sind, möchte ich euch natürlich auch nicht verschweigen, wo Novas neues schickes Halsband herkommt.

Erstmal das Wichtige, so sieht es aus

Schön verpackt, Novas erstes eigenes Päckchen
Schön verpackt, Novas erstes eigenes Päckchen

 

Süßer Fuchs :-) Eigentlich hätte ja ein Frechdachs drauf sein müssen ;-)
Süßer Fuchs 🙂 Eigentlich hätte ja ein Frechdachs drauf sein müssen 😉

 

Sehr stolze Prinzessin
Sehr stolze Prinzessin

 

Sie sieht gar nicht mehr so babyhaft aus ;-)
Sie sieht gar nicht mehr so babyhaft aus 😉

Ist das nicht ein süßes Halsband? Und wo das herkommt, gibt es noch viel mehr davon. 😉 Ich muss zugeben, ich habe mich echt schwer getan bei der Auswahl. Ich finde selbst ja lila/violett sehr schön, aber es muss ja auch zu den „Haaren“ passen, gell? 😀 Also wurde es wieder etwas mit orange und ich finde, es steht ihr super.

Aus der Nähmaschine gesprungen ist es bei Susanne von Boos kleiner Shop. Susanne ist selber Vollblut-Terriermutti und schneidert nicht nur dieses und viele andere tolle Halsbänder (auch Sonderwünsche sind möglich), sondern auch schicke Leinen. Und auch nicht nur für Terrier. 😉
Schaut ruhig mal bei ihr im Shop vorbei, wenn eure Fellnasen neue ‚Klamotten‘ brauchen.

Wir jedenfalls haben sicher nicht das letzte Mal bei ihr bestellt. 🙂

Ich werde berühmt!

Ich werde bestimmt berühmt!

Leute Leute, das ist so aufregend!

Da zeigt mir Frauchen doch dieses Bild

milow-headHuch!? Das bin ja ich??!!
Mich hat jemand Liebes gezeichnet. *wedelwieblöd* Das ist doch sowas von toll, toll und nochmals toll! 🙂
Frauchen sagt es ist mein Comic-Ich und wir beide finden es einfach cool und super getroffen, gerade das verschmitzte Grinsen – was meint ihr?

Gezeichnet hat das übrigens das Frauchen von Thaya und Io. Thaya und Io sind zwei Whippet-Mädels aus Österreich und haben auch einen eigenen Hundeblog. Dort gibt es außer Whippet-Geschichten und Ausstellungserlebnissen noch viele tolle Comiczeichnungen zu sehen. Schnüffelt doch mal bei den hübschen Hundemädels vorbei, wenn ihr Lust habt!

Ja und was machen wir nun mit meinem Comic – das hab ich Frauchen dann gefragt. Die freut sich zwar immer, wenn sie es anschaut, aber das kann ja nun nicht alles sein. 😉 Neiiiiin, sie hat mir erklärt, diesen kleinen „Pfotenabdruck“ werdet ihr zukünftig als kleines Wasserzeichen auf Fotos von mir finden.
Na das ist ja mal richtig toll, was?

Vielen Dank nochmal Thaya und Io-Frauchen! *schlabberknutschi* 😉

 

PS: ich wurde sogar nochmal gezeichnet *stolzdiebrustschwell* , aber etwas anders! Dieses Bild zeig ich euch morgen und auch, was wir DAMIT vorhaben! 🙂

  • 1
  • 2