Browse Tag

hannover

Gut, dass wir so cool sind

Heute ist ja mal wieder eine Hitze gewesen, puh! Bei euch auch?

Ich mag das ja, wenn es warm ist. Da kann man schön planschen gehen. Aber wenns so schwülwarm ist, ruh ich mich lieber viel aus.

Daher waren wir heute morgen relativ früh eine Runde im Feld, aber auch da war es schon echt warm. Anschließend haben wir Opa besucht und die Menschen haben dort im Garten gewerkelt, während Nova und ich eigentlich nebendran auf unserer Decke bleiben sollten. Wir haben aber viel lieber im Beet gelegen. 😉

Wir wurden auch wieder richtig verwöhnt. Erst gab es leckere Wassermelone und beim Grillen haben wir immerhin etwas vom Baguette abbekommen. Ansonsten haben wir gechillt.

2016-06-04 14.16.09

Auf dem Rückweg wollte Frauchen dann noch in der Eilenriede spazieren gehen, wenn wir schonmal dort in der Nähe sind. Immerhin war es dort schattig und nicht ganz so warm. 🙂
Und dann kam´s! Frauchens glorreiche Idee (wie so oft *kicher*), wir könnten doch kurz zur Lister Meile rüberlaufen und dort ein Eis essen. Prinzipiell eine gute Idee, also gings in die Richtung weiter. Natürlich an der Straße immer schön auf der Schattenseite.
Kaum biegen wir um die Ecke in die Lister Meile… Schock schwere Not! Da haben wir ja genau den richtigen Tag erwischt: es ist Lister Meilenfest. 😀 ALLES voller Menschen, Musik, Fressbuden usw.

Frauchen hat kurz überlegt wieder umzudrehen, aber sie ist halt doch irgendwie ein Terrier: wenn sie sich etwas in den dicken Kopf gesetzt hat, will sie das auch durchziehen. Und diesmal wollte sie halt ein Eis. 😉

Nova war eh schon im Rucksack und ich bin da ja cool und latsche neben Frauchen durch die Menschenmenge. Das einzige, was mich da aus der Ruhe bringt 😉 sind Essensreste auf dem Boden. *yammi*

Nachdem wir uns ein paar Minuten durch die Menschenmenge gekämpft haben, war die Eisdiele dann erreicht. Juhu! Einmal Erdbeer und Stracciatella, das mögen wir am Liebsten. 🙂

Danach haben wir uns dann nebendran in den Schatten gestellt und erstmal Frauchen beim Eis schlecken hypnotisiert. War erfolgreich, sie hat zum Schluss mit uns geteilt <3

2016-06-04 16.10.21

Danach gings dann noch ein Stück durch die Menge zurück, diesmal mit Nova ebenfalls auf dem Boden an der Leine. Sie hat das super gemacht, ist nämlich schön hinter Frauchen gelaufen und war so geschützt. 🙂

Wir waren alle froh, als wir zurück in der Eilenriede waren 😉 und zu meiner „Begeisterung“ hat uns dann eine junge Familie mit Babymensch angesprochen, ob sie mal streicheln dürften. Frauchen hat dann erklärt, dass ich das nicht so mag, aber Nova dafür um so mehr. 😉 Also hat Frauchen mich abgesetzt und Nova durfte den Zwerg begrüßen, der hat sich genauso gefreut. 😉 Und obwohl das neben mir stattfand, hab ich nicht ein einziges Mal gewufft. Ihr wisst schon, kleine Menschen sind mir ja meist nicht so geheuer. Aber diesmal hab ich mir gedacht, wenn der einen von uns auffrisst, dann Nova – und ich bin in Sicherheit. 😉

Frauchen hat uns dann noch ein paar den Minidummy versteckt, ansonsten war es ein ruhiger Spaziergang zurück zum Auto. Weil es so warm war, durften wir auf dem Rückweg illegalerweise beide vorne sitzen, denn hinten in der Box im Kofferraum wurde es gar nicht mehr richtig kühl trotz Klimaanlage (Frauchen hat da ein Thermometer angebracht und hatte sich auf dem Weg zur Eilenriede schon Sorgen gemacht – die ist da ja sehr kleinlich!).

2016-06-04 17.02.24

Zuhause angekommen waren wir wieder etwas ausgeruht und haben noch ein bißchen im Garten rumgekaspert. Nova hat jetzt entdeckt, dass im Erdbeerbeet Erdbeeren wachsen (die sie sehr gerne mag, bereits mehrmal mit gekauften getestet) und Frauchen konnte sie nur knapp davon abhalten die erste vom Strauch zu  naschen. 😉

2016-06-04 17.54.23

Das gleiche auch nebenan am Stachelbeerstrauch, da hat sie sich tatsächlich eine abgepflückt und mit auf unsere Outdoor-Couch genommen. Nach gründlicher Untersuchung hat sie dann aber beschlossen, dass Frauchen doch Recht hat und die noch nicht reif sind. 😉

2016-06-04 17.55.24

2016-06-04 17.55.22

2016-06-04 17.55.32

Wir wurden beide auch noch direkt etwas übergetrimmt (wenn Frauchen zuviel Zeit hat, pfffftttt!) und ich war natürlich bei dem Wetter noch in unserem Pool planschen. Nova hat das noch nicht ganz verstanden und nutzt den meist nur als überdimensional großen Wassernapf. 😀

2016-06-04 17.58.30

Achja und kurz alleine das Zuhause hüten mussten wir auch noch. Frauchen wollte noch was einkaufen und im Auto ist es natürlich zu warm für uns. Aber alles kein Problem, wir waren super brav. 🙂

Ich wuff euch, bin ich froh, wenn Frauchen Montag wieder arbeiten muss. Wochenenden sind ja so anstrengend. 😉

Ein ganz normales Wochenende…

Am Wochenende wird bei uns nicht immer nur gechillt, auch lernen steht auf dem Programm. Wir Hunde lernen – wie ihr Menschen – unser Leben lang. Genauso vergessen wir unser Leben lang, wenn wir etwas nicht ab und an mal machen. Oder zumindest sind wir dann vielleicht aufgeregter in Situationen, die wir nicht so gut kennen.

Deswegen machen wir immer mal wieder einen Ausflug in die Stadt. Hannover ist ja schon ein Unterschied zu unserem Städtchen. O.O

Also waren wir am Wochenende zuerst eine Runde am Maschsee unterwegs. Das war klasse, es hatte morgens ganz doll geregnet und es gab ein paar grooooße Pfützen, wo ich erstmal richtig meine 5 Minuten bekommen habe. War das toll da durchzuflitzen. 🙂

Auf dem Rückweg haben wir einen Schlenker durch die Südstadt gemacht. Ich finde so einen Stadtspaziergang MAL ganz cool, schließlich gibt es da überall was zu schnüffeln! Aber war doch hinterher auch froh, als ich wieder Gras unter den Pfoten haben konnte.

Habe mich also mustergütig benommen. 🙂

27615