Wie unhöflich!

Also Leute, ich muss mich ja echt mal  bei euch entschuldigen!

Da mache ich hier einen neuen Blog auf und gehe davon aus, dass ihr mich schon kennt – dabei haben so viele neue Kumpels hergefunden!
Da hole ich das natürlich nach und stelle mich euch mal kurz und knapp vor:

Name: Milow
Rasse: Parson Russell Terrier
Geburtsname: Magical Essence Blue
Geburtstag: 6.6.2011
Geburtsort: Braunschweig
Geschwister: 5 (4 Brüder, 1 Schwester)
Größe (Widerristhöhe): 33cm
Gewicht: 7,5kg
Fellart und -farbe: stockhaarig, tricolor (überwiegend weiß, etwas schwarz und ganz wenig braun)
Besonderheiten: meine schwarzen „Tickings“ im weißen Fell; 2 Pfoten mit je einer schwarzen Kralle sonst nur weiße; braune Augenbrauen.
Lieblingsfutter: *grübel* ach, eigentlich alles 😉
Lieblingsspieli: Bälle jeglicher Art!

Hier mal ein paar „ooohhhh, wie süüüüß“-Bilder von mir nach der Geburt und kurz nachdem ich bei Frauchen eingezogen bin

milow_baby3

11082011-02

milow00

Naja und so sehe ich heute aus

milow_mai12

milow_mai121

Mein Lieblingsfrauchen und ich zusammen

frauchenuich

Wenn ihr noch mehr über mich erfahren wollt, könnt ihr euch meine Beiträge in Frauchens Blog durchlesen oder auch Fan meiner Facebook Seite werden. Ich würde mich freuen. 🙂

Und falls ihr jetzt noch Fragen haben solltet, einfach raus damit! *wedel*

Wuff,
euer Milow

Schnabeltasse?

Seit einem Monat gehe ich ja jede Woche zum Agility in den Hundesportverein. Das macht mir Spaß und ich werde jedes Mal besser. Die anderen Hundekumpels in meiner Gruppe machen das auch alle ganz gut, die meisten sind aber schon älter als ich.

Als es jetzt wärmer wurde, hatten die Frauchen (wieso gehen eigentlich immer die Frauchen mit ihren Wuffis in die Hundeschule oder -sportverein?) natürlich für uns alle Wasser dabei. Jeder aber auf andere Art.

Manche hatten nur eine Flasche dabei und der Hund trank daraus, da ging natürlich viel daneben. Ein anderer Hund hatte so eine „Klapp-Flasche“, wo ein kleiner Behälter zum draus trinken direkt mit dabei ist.
Frauchen hatte beim ersten Mal meinen Faltnapf dabei, der ist aber unpraktisch, weil er immer recht voll sein muss, damit er nicht in sich zusammenfällt und ich mit der Schnauze nicht mehr reinkomme.

Dann hat sie letztens im Tierladen eine (Schnabel-)Tasse für Hunde gefunden. Also ich finde das Prinzip super, denn so hat man neben der Wasserflasche auch immer gleich einen Behälter zum Trinken dabei, da man die Tasse auf (fast) jedes normale Flaschengewinde schrauben kann. Bei Bedarf kann man auch den Rest aus dem Becher wieder zurück in die Flasche kippen. Super! 🙂
Weiterer Vorteil: Die Tasse kann gut im Gras stehen bleiben und fällt nicht bei jedem dran rumschnüffeln um, da sie recht stabil ist.
Für größere Hunde muss man sie allerdings ab und zu nachfüllen (getestet mit meiner großen Freundin Amy 😉 ).

wasser1

Kombiniert

Heute morgen kurz vor 8 Uhr: ich strecke die Nase vor die Tür und denke „hm, kühl, bewölkt aber trooooocken! Also mit Frauchen ein paar Meter gelaufen und nach dem Frühstück noch ein bißchen auf meinem Ikea Sessel gechillt.

Dann hatte Frauchen die superdupertolle Idee, wir könnten ja meiner großen Spielwiese mal wieder einen Besuch abstatten und die Ballschleuder mitnehmen. Gewufft, getan.

Wenn ich weiß, dass wir dorthin gehen, bin ich den ganzen Weg über immer schon ganz aufgeregt. Nix mehr mit Leinenführigkeit und so´n Quatsch dann. 😉

Auf der Wiese angekommen durfte ich dann offline flitzen und Frauchen hat mir ganz oft meinen Ball geworfen. 🙂 Diesmal haben wir sogar zwei Spiele miteinander kombiniert. Denn die Wiese war mittlerweile über-hundhoch (also mit meiner Rute gut 50cm) und Frauchen musste sich immer merken, wohin sie den Ball geworfen hat, damit sie mir zur Not beim Suchen helfen konnte. So durfte ich also hinter dem Ball herflitzen und musste ihn dann zum Schluss noch im hohen Gras suchen. Das mache ich ja beides suuuper gern! *wedel* Weil das Gras so hoch war, bin ich auch immer wie ein Häschen gehüft, das sah wohl total toll aus, denn Frauchen hat immer gelacht. Natürlich hatte sie keine Kamera dabei! :-/
Manchmal musste Frauchen mir auch wirklich beim Suchen helfen und ganz zum Schluss haben wir den Ball sogar beide nicht mehr wiedergefunden und das, obwohl es ein quietschegelber Kong-Tennisball war. 🙁 Ich wollte gar nicht mehr weiter ohne meinen Ball. Vielleicht finden wir den beim nächsten Mal ja wieder. Wir haben Gott sei Dank noch welche davon. 🙂

Wir waren beide ganz schön nass. Ich überall und Frauchen hatte durchgeweichte Schuhe und Hosenbeine, das sah ganz schön lustig aus. *hihi*
Ich hab mich dann Zuhause erstmal schön trockenrubbeln lassen und mich etwas in meine flauschige Kuscheldecke einwickeln lassen. *schnarch*

Nachher machen wir nochmal einen schönen laaangen Spaziergang und dann ist der Sonntag auch bald schon wieder rum. 🙁

Wuff,
euer Milow

Begossener Pu… äh, Parson

Als wir heute Morgen aufgestanden sind wollte ich direkt raus (ihr kennt das). Aber was erwartete mich da?

Bääähh.. Regen! 🙁 Naja, also nur kurz das Nötigste erledigt und wieder rein zum Fressen. Danach wieder ab ins Bett. 😉

Irgendwann sind wir dann aber doch aufgestanden und zu unserer schönen Wald-Spazierstrecke gefahren (darüber hatte ich in Frauchens Blog letztens schonmal berichtet).

Ich hatte mich schon auf einen schönen Offline-Spaziergang gefreut (wir üben das derzeit immer, dass ich auch brav ohne Leine gehorche) und dann steht da eine Wandergruppe mit bestimmt 15 Menschen inkl. Führer, die den gleichen Weg gegangen sind. Da hat Frauchen mich dann an der Schleppleine gelassen, naja, besser als nix.

Aber Regen ist trotzdem nicht so unbedingt mein Fall. Schwimmen gehe ich gerne, aber das ist auch was gaaaanz anderes! Seit ich meine Regenjacke habe, geht das Gehen im Regen aber besser, denn so werde ich nicht bis auf die Unterwolle nass. Und besser zu sehen bin ich außerdem 😉

cimg1727

cimg1729

Ein paar Kühe waren auch da.

cimg1732

Auch ganz viele von diesen „kleinen“ Kollegen. Die waren nämlich sogar ganz schön groß. Weinbergschnecken sagt Frauchen.

cimg1731

Naja, das sollte ein Posebild werden. Ich gucke aber nicht so glücklich, weil ich endlich wieder ins Trockene will.
Kurz darauf haben wir drei kleine weiße Wuffels mit ihrem Herrchen getroffen. Die waren alle ganz nett, hoffentlich treffen wir die demnächst nochmal, dann können wir nämlich ein bißchen zusammen laufen. 🙂

Zurück auf dem Parkplatz standen da ganz viele alte Autos, also so richtig alt. Frauchen hat natürlich kein Foto gemacht! Menschen! *kopfschüttel*

Nachher ist noch Hundeschule, hoffentlich regnet es dann mal nicht, denn das hatten wir letztes Mal schon. 🙁

Hattet ihr heute auch so ein Regenwetter?

Wuff,
euer Milow

Holla hier komm ich!

Hallo Leute,

lange hat es gedauert, aber eeeeendlich konnte ich Frauchen überreden mir einen eigenen Blog einzurichten.
Ich glaube sie muss hier und da nochmal etwas verändern, aber allgemein gefällt mir mein Blog super!
Sind euch die wechselnden Fotos von mir oben im Header schon aufgefallen? Toll, oder?

Ich freu mich schon euch jetzt noch öfter von meinen tollen Abenteuern, Spaziergängen und sonstigen Erlebnissen berichten zu können. 🙂

Wuff,
euer Milow