Browse Category

Stiftung Hundetest

Fleischfresser

Ja! Ich bin ein Fleischfresser und ich stehe dazu!

Frauchen barft mich ja seit ich noch ein kleiner Wutz war und mir schmeckt das ganz gut. Natürlich gibt es regelmäßig Obst, Gemüse und Co. dazu, damit das ganze auch ausgewogen ist. Ich fresse übrigens alles gern. 😉

Nun brachte die Trainerin im Hundeverein letztens mal Hundewurst mit. Unsere Menschen durften sich die Leckerlitaschen vollladen damit und los ging´s auf den Platz. (eigentlich hatte Frauchen mich ja von den Leckerlis beim Trainieren schon wieder entwöhnt *hihi*)

Und siehe da! Oh Wunder 😉 Alle Wuffis waren völlig hinter ihren Menschen her. Selbst ich, der beim Fuß gehen gerne mal links und rechts schaut oder die Nase ‚verbotenerweise‘ mal gen Boden richtet, schaute Frauchen so verbissen an, dass ich ihr fast Löcher in den Kopf geguckt hätte. *kicher*
Tatsächlich hätte da wohl eine Laterne meinen Weg kreuzen können und ich wäre voll dagegen gescheppert!

Auch andere Übungen klappten super.

Frauchen hat dann ein paar Tage später beim Jens einen Tipp zu einem Hundewurst-Dealer bekommen und dort für mich testweise mal Rinderfleischwurst bestellt. (mit allem, was Schweinefleisch enthält ist Frauchen nämlich sehr schissig, auch wenn die Wurst ja eigentlich durchgebrüht ist)

Jedenfalls brachte der Postbote nun ein Paket für mich mit ganz viel von dieser Wurst drin! Ganze 1,5kg in 10 kleinen „Würsten“ abgepackt.

cimg1736

Hm, erstmal gucken was da so in dem Karton ist. Riecht schonmal gut!

cimg1740

Kurz bevor ich das kleine Stückchen Wurst genüsslich schnabuliere.

cimg1741

*liebguck* Gibt´s noch mehr??

Eigentlich soll ich die ja nur auf dem Hundeplatz und beim Agility bekommen, aber testen mussten wir sie natürlich direkt. Frauchen war neugierig und ich h-u-n-g-r-i-g!
Stiftung Hundetest bestätigt: superlecker für uns Hundis! 🙂

Anmerkung von Frauchen:
Die Bestellung war einfach und ging schnell. Witzigerweise wurde ich noch am selben Tag via Facebook über den baldigen Versand informiert. Das ist doch mal nett. 🙂
Ein kleines Manko, jetzt nicht sooo gravierend, wäre aber meiner Meinung nach, dass die Aufkleber für die Wurst lose dabeilagen. Ist ja an sich nicht tragisch, aber was ist, wenn man verschiedene Sorten Wurst bestellt hat (es gibt ja mindestens zwei Sorten)? Wie hält man die dann auseinander wenn keine Beschreibung draufsteht? Außerdem steht auf den Aufklebern dann leider auch nicht drauf, was es jetzt für Wurst ist, nur DASS es „Jackys Trainingswurst…“ ist.
Das wäre m.M.n. noch ein Verbesserungsvorschlag.
Auch war ich unsicher, wie ich diese Würste nun lagern muss, es war leider kein Hinweis dabei. Ich habe sie nun in den Kühlschrank getan, schadet sicherlich nicht.

Alles in allem würde ich sie Stand heute auf jeden Fall an alle weiterempfehlen, die für ihren Wuffi ein besonderes Leckerli für´s Training o.ä. suchen. Der Preis ist meiner Meinung nach auch ok. Wir werden die 10 Würste jetzt aufbrauchen (habe vorhin für die Hundeschule heute Abend eine halbe Wurst davon kleingeschnitten, 10 Stück sollten also für 20 Trainings reichen) und dann wohl nachordern. 😉

Also schaut doch  mal dort vorbei: Metzger Hundetrainingswurst

Schnabeltasse?

Seit einem Monat gehe ich ja jede Woche zum Agility in den Hundesportverein. Das macht mir Spaß und ich werde jedes Mal besser. Die anderen Hundekumpels in meiner Gruppe machen das auch alle ganz gut, die meisten sind aber schon älter als ich.

Als es jetzt wärmer wurde, hatten die Frauchen (wieso gehen eigentlich immer die Frauchen mit ihren Wuffis in die Hundeschule oder -sportverein?) natürlich für uns alle Wasser dabei. Jeder aber auf andere Art.

Manche hatten nur eine Flasche dabei und der Hund trank daraus, da ging natürlich viel daneben. Ein anderer Hund hatte so eine „Klapp-Flasche“, wo ein kleiner Behälter zum draus trinken direkt mit dabei ist.
Frauchen hatte beim ersten Mal meinen Faltnapf dabei, der ist aber unpraktisch, weil er immer recht voll sein muss, damit er nicht in sich zusammenfällt und ich mit der Schnauze nicht mehr reinkomme.

Dann hat sie letztens im Tierladen eine (Schnabel-)Tasse für Hunde gefunden. Also ich finde das Prinzip super, denn so hat man neben der Wasserflasche auch immer gleich einen Behälter zum Trinken dabei, da man die Tasse auf (fast) jedes normale Flaschengewinde schrauben kann. Bei Bedarf kann man auch den Rest aus dem Becher wieder zurück in die Flasche kippen. Super! 🙂
Weiterer Vorteil: Die Tasse kann gut im Gras stehen bleiben und fällt nicht bei jedem dran rumschnüffeln um, da sie recht stabil ist.
Für größere Hunde muss man sie allerdings ab und zu nachfüllen (getestet mit meiner großen Freundin Amy 😉 ).

wasser1