Browse Category

Stiftung Hundetest

Immer up to date

Schon seit über einem halben Jahr habe ich einen Kalender für Milow bzw. dann auch für beide. Es hat sich nur teilweise als unpraktisch erwiesen, da ich den Kalender auch teilweise als Trainingstagebuch oder für besondere Einträge (zb Novas Läufigkeit o.ä.) genutzt habe. Dafür ist in so einem Din A5 Kalender für beide einfach zu wenig Platz.

Daher hat nun jeder einen eigenen Kalender bekommen. Die Größe ist die gleiche, aber durch Hoch- statt Querformat bleibt dann doch wesentlich mehr Platz zum Schreiben. Weiterlesen!

It´s cool man!

Taaadaaaa, hier gibt es für wieder eine neue Ausgabe von Stiftung Hundetest. 🙂

Letztens hatten wir hier ja gebeichtet, dass wir bei dem warmen Wetter ausnahmsweise mal auf dem Beifahrersitz mitfahren durften. Das soll natürlich nicht so sein, schließlich haben wir ja eine tolle Box im Kofferraum.

Aber was kann Mensch uns dort Gutes tun bei der Hitze? Frauchen hat sich durch das Internet gewühlt und eine Kühlmatte gefunden.

Erstmal war sie skeptisch, denn eine Kühlmatte hatten wir schonmal vor ein paar Jahren. War teuer, man musste sie nass machen, damit die Füllung der Matte ihre Wirkung aufbringen sollte. Irgendwie hat das nicht funktioniert. Alles, wo die Matte drauf lag war zwar feucht, aber ich fand es nicht angenehm darauf zu liegen.

Also nochmal Geld in sowas investieren und dann ist das vielleicht wieder Mist?

Langes wuffen, kurzer Sinn… Frauchen hat die AFT Chill Out – Always Cool Dog Mat bestellt und wir haben sie jetzt bereits getestet. Bestellt hat sie sie in Größe M (50x40cm), da die Matte in der Größe auch in unsere Autobox passen würde. Es gibt sie aber auch noch größer, in L mit 90x60cm. M ist aber 1a  Terriergröße und reicht vollkommen zum drauflegen. Wenn die Rute dann nicht mitgekühlt wird, ist das nicht so tragisch. 😉

P1020080-1

Sieht doch echt schick aus, oder? Da möchte hund sich ja direkt „rein“ schmeißen ins kühle Nass. 😉

Wie immer bei sowas hat Frauchen sie natürlich erstmal selbst ausprobiert. 😀 Und ihr verdutztes Gesicht sprach direkt Bände.

Die Matte wird durch die Belastung aktiviert und soll 10 bis 15 Grad kühler sein, als die Umgebungstemperatur. Und ich sag euch, Frauchen war echt verblüfft. Schon nach ein paar Sekunden fühlte sich die Matte tatsächlich um einiges kühler an. Schon fast kalt bei dem Wetter. 😉

Für mich war die Oberfläche zwar gewöhnungsbedürftig – weich, aber dennoch halt Kunststoff – aber als ich gemerkt habe, wie schön kühl das ist…. hach, traumhaft. 🙂

Gestern wollten wir sie dann mal im Auto ausprobieren, aber es war nicht so warm und da brauchte ich die Matte nicht. Frauchen hatte nach dem Schwimmen gestern zeitweise sogar die Befürchtung, dass ich mir durch das noch feuchte Fell und die kalte Matte vielleicht eine Blasenentzündung holen könnte. 😀

Das Tolle an der Matte ist, dass man sie weder nass machen noch in den Kühlschrank legen muss, damit sie kühlt. Das macht sie wie oben beschrieben ganz von selbst. Und hält die Kühle dann sogar für satte 3-4 Stunden! O.O Danach muss man sie ein paar Minuten unbenutzt „ruhen“ lassen und dann kann es direkt wieder mit der gleichen Kühlleistung weitergehen.

Frauchen überlegt noch eine zweite zu kaufen, allerdings nicht für Novas Box im Auto. Denn da „buddelt“ die Kleene teilweise rum und würde die Matte vielleicht zerstückeln während der Fahrt. Nee, nee, vielleicht nächstes Jahr, wenn sie etwas vernünftiger geworden ist. 😉

Mein Must have für den Welpentransport

Wenn man quasi alleinerziehende Hundemami mit zwei Hunden ist und einer davon auch noch ein Welpe, dann hat man manchmal (wie sicher bei Zweibeinermamis auch) irgendwie mindestens eine Hand zu wenig zur Verfügung. Noch dazu kann (bzw. soll) der Neuzugang ja noch nicht so lange mitlaufen wie der „Große“, aber widerrum kann man den Welpen auch nicht immer alleine im Auto oder Zuhause lassen.

Anfangs habe ich Nova -weil es auch von den Temperaturen noch passte- einfach in die Fleecejacke gesteckt, Reißverschluss halb hoch und so war sie gut eingepackt, wenn sie nicht mehr selber laufen sollte.
Jetzt mit den wärmeren Temperaturen und gewachsen ist sie ja auch 😉 , ist das auf dem Arm tragen aus den oben genannten Gründen keine Option und somit sind wir fast die ganze Zeit mit dem tollen (geliehenen 😉 ) Welpenrucksack von Hunter unterwegs.

Viele Welpenrucksäcke/Taschen, die ich gesehen habe sind nicht so toll, weil sie keinen festen Boden haben und der Hund somit immer unten durchhängt. Ist für das Sicherheitsgefühl des Hundes bestimmt auch nicht so toll.

Bei dem Rucksack von Hunter ist der Bodenteil etwas fester, so dass Nova darin stehen und sitzen kann ohne durchzuhängen. Wenn man sich die Träger hinter dem Kopf verkreuzt und den Beckengurt nutzt, hat das Teil wirklich guten Halt und das Gewicht des Hunden verteilt sich auf Schultern und Rücken. So kann man dann auch mal längere Strecken zurücklegen.

welpenrucksack_hunter

Nova gefällt es darin jedenfalls und sie wird sicher noch einige Zeit darin verbringen. Denn so hat man (wenn Hund ruhig sitzt) tatsächlich beide Hände frei, das ist super praktisch.

Stiftung Hundetest: Phillys Bachblütenprodukte

Kurz bevor klein Nova bei uns eingezogen ist, haben wir die Möglichkeit bekommen Produkte von Phillys zu testen.

Im Paket waren Phillys Bachblüten-Kekse „Freundlichkeit“ und Globuli „Freundlichkeit“.

Die Idee dahinter war, Milow den Einzug der kleinen Schwester etwas angenehmer zu machen. Er ist zwar offen gegenüber anderen Hunden, aber so ein kleiner wuseliger Welpe in seinem Zuhause ist ja doch nochmal was anderes – für ihn UND mich. 😉 Warum also ihn in dieser neuen Situation nicht etwas unterstützen? P1010582-1

Der Einzug ist jetzt schon 3,5 Wochen her und alle Beteiligten haben sich schon gut aneinander gewöhnt. 🙂 Natürlich weiß man nicht, ob es ohne die Bachblüten-Produkte nicht genauso gewesen wäre, aber ich denke geschadet hat es auf keinen Fall. Selbst die kleine Nova durfte davon naschen und fand die Kekse sehr, sehr lecker. 😉

Was ist eigentlich das Besondere an Phillys Bachblüten-Keksen „Freundlichkeit“?

Sie enthalten neben frischer Hühnerleber, Hirsemehl, Kartoffeflocken, Kartoffelmehl und frischer Möhre auch Bachblütenessenzen, die aus handverlesene Wildblüten gewonnen werden. Wie ihr seht sind keine unnötigen Zusätze enthalten – so mögen wir das !

Diese Sorte soll impulsive, reizbare und durchsetzungsstarke Hunde ausgleichend unterstützen und helfen, toleranter gegenüber anderen Tieren und Menschen zu sein. Das Gute ist, dass man mit den Bachblüten-Keksen (und genauso den Globuli) sehr gut das Training unterstützen kann. Man kann damit aber absolut nichts falsch machen, denn selbst wenn ein Hund die genannte Problematik nicht hat, bekommt er eben einfach nur leckere Kekse. 😉 Die Bachblüten haben also keine Nebenwirkungen, sondern helfen nur bei einem vorhandenen Ungleichgewicht wieder einen ausgeglichenen Zustand herzustellen.

P1010769-1

P1010771-1

Also ich finde es klasse, dass es sowas gibt. Ich vertraue bei mir auch ja oft auf solche ‚Hilfsmittel‘ und habe das auch schon häufig erfolgreich bei Milow genutzt.
Gerade für Hunde, die eine gewisse Problematik haben (zb Angst an Silvester oder bei Gewitter) kann man sicher mit den entsprechenden Bachblüten-Keksen bzw. Globuli eine positive Veränderung bewirken.
Es ist aber auch möglich sich beraten zu lassen und sich eine eigene Bachblütenmischung zusammenstellen zu lassen.

Falls eure Fellnase (übrigens gibt es diese tollen Produkte in Globuli-Form auch für Katzen!) keinerlei Unterstützung braucht, gibt es bei Phillys aber auch noch „normale“ Kekse in gluten- und getreidefreier Form.

Traurig aber auch genauso schön ist übrigens die Entstehungsgeschichte von Phillys. Wenn ihr mögt, lest sie doch mal. Beim Lesen fühlt man richtig, wie viel Herzblut und Überzeugung dahinter steckt.
Einfach toll, Phillys. Weiter so. 🙂

Eine Ode an mein neues Lieblingsteil

Seit etwa 2 Wochen habe ich ihn nun schon und ich gebe ihn niiiieeee wieder her!!

Meinen Kuschelsack ! <3

P1010756-1

Ich liege echt total gern darin, da kann hund schön den Kopf auflegen und innen drin ist es schön warm. Wenn hund mal seine Ruhe haben will, einfach den Kopf mit ‚in‘ in den Sack nehmen und schwupps ist man weg. 😉

Weil ich aber auch reinspringe, wenn ich gerade von draußen reingekommen bin, hat Frauchen nun das schöne dicke Innenkissen mit einem schicken Fleecestoff umwickelt, was sie dann ganz schnell und einfach waschen kann.

image

Nova darf nicht mit in meinen Kuschelsack und alleine nur, wenn ich gerade mal nicht drinliegen will. Sie schaut aber immer ganz neidisch und daher bekommt sie nächste Woche auch einen eigenen Kuschelsack. 🙂