Browse Category

Spiel und Spaß

Beschäftigung in der dunklen Jahreszeit

Merkt ihr es auch schon? Es wird wieder früher dunkel 🙁 Ich bin ja ein echter Draußenhund, wäre am liebsten den ganzen Tag draußen (ok, außer wenn es doll regnet 😉 ) und genieße immer die langen Sommertage.

Aber seit ein paar Wochen wird es wieder immer früher dunkel und so sind wir abends wieder mehr drinnen. Also werden jetzt die Beschäftigungsmöglichkeiten für die dunkle Jahreszeit wieder rausgekramt.

Da wären zb mein Schnüffelteppich
2014-07-06 18.27.46der ist ganz klasse und Leckerlis suchen geht immer! <3

Außerdem wird wieder fleißiger gesniffelt
2014-10-19 20.15.30sieht ein bißchen aus, als wenn über der Dose eingschlafen bin, oder? *kicher* Aber neeee, das ist nur eine gaaanz ruhige Anzeige. 🙂

Ansonsten gibts noch Geschicklichkeits- und Geduldspiele, wie zb Tizzy das Leckerli zu entlocken

2014-10-16 20.50.30

und Ball spielen und Co. geht natürlich drinnen auch 🙂
2014-08-23 21.04.57 2014-10-04 12.33.45Und dank des tollen neuen Leuchteballis sogar draußen *yeah*
2014-09-12 20.12.18

Mit auf dem Bespaßungsprogramm stehen aber auch ein paar neue Tricks (mal sehen welche), ein paar Stadtbesuche (dort ist es schließlich beleuchtet) und gaaaaaanz viel kuscheln. 🙂

Ich liebe meinen Leckerliball immernoch!

Frauchen hat die Tage durch Zufall ein Video wiederentdeckt, was sie Anfang September 2011 von mir gemacht hat. Da war ich knapp 3 Monate alt und spiele mit meinem Leckerliball. Guckt:

Und dann gibt es noch ein Video, was fast genau 2 Jahre später entstanden ist, nämlich im Oktober 2013.

Da könnt ihr mal sehen, wie sich meine Technik verbessert hat. 😉 Auch wenn ich laut Frauchens Aussage nicht mehr so süß hin- und herspringe, schließlich bin ich ja auch kein Welpe mehr! Und mittlerweile geht mir auch kein herausgefallenes Leckerli mehr durch die Lappen, so wie früher!!

Skaten mit Frauchen

Das haben wir jetzt ja schon ein paar Mal gemacht mittlerweile und ich find es einfach klasse. 🙂

Frauchen lässt mich immer das Tempo bestimmen und das mache ich, schön gleichmäßig. Natürlich darf ich auch schnüffeln zwischendurch! Und am Anfang bevor losgeskatet wird, darf ich sowieso ein paar Minuten schnüffeln und Geschäfte erledigen.

Frauchen ist immer wieder erstaunt von meiner Kondition. 😉 Wir sind heute laut Frauchens Handyapp knappe 5km unterwegs gewesen und auf der ersten Hälfte hab ich noch nicht mal gehechelt. 😉 Und obwohl sie mir mehrfach in „laaaangsaaaam“-Phasen (wo ich schnüffeln soll) etwas zu trinken angeboten hat, hab ich nur zum Schluss mal ein Schlückchen genommen und wollte dann gleich weiterlaufen. 😉 Ich trinke ja eh nie sooo viel.

Jedenfalls wollte ich dann den letzten Kilometer doch nur noch gemächlich machen und das ist auch ok. Durfte schnüffeln, Leckerli suchen und so, aber war trotzdem immernoch lieber im lockeren Trab unterwegs. Das ist halt eher Hundetempo als so langweiles Zweibeiner-Dahinschleichen. *kicher*

Ich habe mich auch nicht von Vögeln ablenken lassen. Klar, hab ich sie gesehen, aber bin ganz normal im Tempo weitergelaufen und war völlig cool. 🙂

Wollt ihr jetzt mal gucken?
Das erste Video ist quasi auf dem Hinweg. Da heißt mein Motto „lalala…immer der Nase nach!“ 😉

Und ganz zum Schluss sollte ich eigentlich nochmal Hundesachen machen, aber wollte ich gar nicht! Guckt selbst: (das ist übrigens mein Milow-Wohlfühl-Tempo)

Rally Obedience! Oder auch: Sprich mit mir!

Genau, ihr habt richtig gelesen! Sprich mit mir!

So ziemlich jeder Hundetrainer erklärt ja euch Zweibeinern, dass ihr uns nicht vollquatschen sollt, weil wir sonst irgendwann auf Durchzug stellen. Ich gehöre auch zu dieser Fraktion und denke mir dann „Lasse reden!“ 😉
Das fällt Frauchen immer dann auf, wenn wir mit Opa spazieren gehen. Der quasselt ununterbrochen (so dass Frauchen noch nicht mal groß zu Wort kommt – und das will was heißen! *kicher*) und ich höre dann einfach nicht hin. 😉 Deswegen gehen wir auch nicht gerne mit ihm spazieren. *hihi*

Jedenfalls hat Frauchen sich ja seit langem angewöhnt nicht mehr so viel mit mir zu reden. War ganz schön schwer für sie, aber ich höre dann wirklich besser zu, WENN sie dann mal was sagt. Bei der BH Prüfung durfte ja auch zb nicht gesprochen werden, außer die Kommandos.

Das haben wir aber hinter uns und beim Rally Obedience muss Frauchen sich jetzt ein bißchen umgewöhnen, weil sie dort ja Handzeichen und Stimme (und an bestimmten Stationen auch Leckerchen) benutzen darf. Vorher alles mühsam ihr abtrainiert und jetzt ists wieder erlaubt. Naja aber siehe da, beim letzten Training am Dienstag war ich trotz dass Lukas, Akito und Peggy drumherum standen, sehr schön aufmerksam. Einmal hab ich mich ablenken lassen, von etwas lecker stinkendem auf dem Rasen und musste mich erstmal drin wälzen *kicher* und das zweite Mal war Frauchen mir zu langsam und ich musste sie mit bellen etwas anfeuern, sie hat aber nicht drauf reagiert. 🙁

Macht jedenfalls richtig Spaß, das sag ich euch. Und ist auch anstrengend, weil ich sehr aufmerksam sein muss. 🙂

1006212_503000506439252_606582209_n

Gleich und gleich gesellt sich gern?

Wau Leute,
gestern waren wir wiedermal auf dem Hundespielplatz. Wir waren da ja schon länger immer mal wieder, meistens sonntags, wenn die „Alle-Hunde-Gruppe“ war. Meist hab ich da aber keinen Kumpel zum Flitzen gefunden oder nur ganz selten mal. Häufiger war es eher so, dass ein paar bestimmte große Hunde dabei waren, die mich öfter bedrängt haben und Frauchen dann eingreifen musste. Ich hab ja kein Problem mit der Größe der Hunde, mir ist das eigentlich wurscht. Ich mag es aber nicht, wenn sich so´n Großer bedrohend vor mir aufbaut und mir zeigen will, wie toll er doch ist.
Gespielt habe ich dort dementsprechend immer eher wenig.
Daher waren wir jetzt schon das dritte Mal bei der Kleinhundegruppe mittwochs. Das sind dann Wuffis bis 40cm Schulterhöhe. Es gibt auch noch eine Mini-Gruppe, für Chihuahuas und Co. 😉

Jedenfalls waren wir gestern wieder da. Es war nicht zu warm, aber ab und zu kam die Sonne raus. Das war genau das richtige Flitzewetter! Und kaum waren wir dort, hab ich auch schon einen Flitzekumpel gefunden und wir sind ordentlich rumgedüst. *hechel*
Zwischendurch gab´s dann immer wieder bissel Pause und ich bin ein bißchen mit Frauchen dort rumgewandert, die haben ja auch ein paar Agilitygeräte dort. Hat auch Spaß gemacht. Und sowieso bin ich gestern ganz oft zwischendurch zu Frauchen gelaufen und hab mir ein Fein abgeholt. Als wenn ich vergessen würde, dass sie auch da ist. Tse tse. 😉

 

1002722_500149986724304_1939103883_n   Hey Kumpel, lass uns flitzen!1012124_500150450057591_70095904_n

Heeee!

1016666_500149960057640_552419905_n

Soviel rennen macht durstig! *schlürf*1044048_500150980057538_467221362_n

Tanz gefällig?1044524_500150350057601_1530296748_n

Frauchen sagt ich lächel auf diesem Bild 😉1044593_500150676724235_1782520427_n

Dieses Kleingemüse hat mich aaaandauernd zum Spielen aufgefordert, der war ganz schön penetrant. Naja, ok, manchmal hab ich mich hinreißen lassen, aber er war einfach zu langsam zum Flitzen. 😉1044697_500150806724222_944441705_n

Kleingemüse *seufz* 😉5886_500151050057531_73858699_n

Im Vorbeifliegen an Frauchen.945333_500150566724246_126420293_n

Kurze Verschnaufpause.

1011699_500151246724178_2069527260_n

Zuhause haben wir dann Nemo mit seinem Herrchen vor der Haustür getroffen. Da wir uns ja schonmal beschnuppert haben, durften wir das auch wieder. Anfangs war ich ganz vorsichtig und zurückhaltend. Aber wir waren beide brav und durften dann auch ein bißchen zusammen umherlaufen.1010584_500151266724176_1701856231_n

Ich hab ihn ein paar Mal zum Spielen aufgefordert, aber er hat das irgendwie nicht verstanden. Meine Pfotenpatscher und das Anrempeln mit dem Hintern waren für Nemos Statur schon ziemlich grob von mir sagt Frauchen. Aber ihn hats nicht groß gestört. Er ist da ganz cool. 🙂999015_500151323390837_1816663896_n

Der hat sich dann einfach mal hingelegt. Wie langweilig ist das denn? Ich wollte doch so gern mit ihm toben 🙁
Naja, vielleicht beim nächsten Mal. 🙂