Browse Category

Ausflüge

Livetest

Livetest hat Frauchen vorhin scherzhaft gesagt, als wir zum Hundefreilauf nach Hüpede gefahren sind. Das ist etwas über 40km von uns entfernt, in der Nähe meines neuen Hundesportvereins. Ein anderes Frauchen aus dem HSV hatte uns davon erzählt.

Erstmal hat Frauchen sich natürlich prompt verfahren. Frau(chen) am Steuer halt. Naja. Wir sind trotzdem so ziemlich Punkt 14 Uhr dort gewesen und es war wider erwarten schon recht viel los. Gestern wurde wohl gemäht und nun wurde fleißig zusammengeharkt, denn der Bauer sollte noch kommen und den ganzen Kram abholen.

Als Frauchen das Tor aufgemacht hat (das Gelände ist wohl ca. 1500-2000qm groß und komplett eingezäunt), wollte ich erst gar nicht mit rein. Sie musste mich fast hinterher ziehen. *hihi*

Wie das so ist, kamen erstmal alle schon anwesenden Hunde an und beschnupperten mich. Ich hab mich hinter meinem Frauchen versteckt. Aber ich hab ganz schnell gemerkt, dass die ok sind und dann selbst etwas geschnuppert. Und nach maximal 5 Minuten bin ich mit einem Jack/Parson Russell Mix über die Wiese geflitzt. Der Kleine hieß Marlo und konnte genauso schnell rennen wie ich. 🙂 (auf dem Bild links ist Marlo und rechts bin ich)

cimg1753

cimg1750

Der schwarze Schäferhund-Mix ist Lukas, von seinem Frauchen hatte Frauchen den Tipp mit der Freilauffläche. Mit Lukas mache ich im HSV Grundgehorsam und Agility. Der ist richtig gut im Agility und richtig schnell!! Außerdem ist er ein ganz Verschmuster. 🙂 Und der Marlo ist auch wieder mit auf dem Foto.

cimg1761

Die Menschen stehen im Weg rum.

cimg1764

Hmm..schnuppern. Der Wauz war ganz schön groß! Insgesamt waren so ca. 20 Hundis da. Meist Größere, aber auch ein paar Kleine so wie ich. Ist mir ja aber herzlich egal. Ich habe einen Whippet immer zum Flitzen aufgefordert, weil der so schön schnell rennen konnte. Der wollte dann aber meist nicht. Blöd. 🙁

cimg1767

Immer gucken, wo grad was los ist. Die Wiese gehört einem Ehepaar privat. Die haben das extra für ihren Traum, einen Hundefreilauf für jedermann, gepachtet und so kann man jeden Samstag und Sonntag für 3 Stunden dorthin kommen, wenn man will. Es gibt immer Kaffee und Kuchen fur umsonst (bzw. Kaffeekasse) und alle sind dort ganz nett.

cimg1773

Schön war´s, Frauchen! 🙂 Ich kann verraten (bevor es von Frauchen gleich die Analyse gibt *hihi*) dass ich gern wiederkommen darf.

Soooo…jetzt darf ich hier die Feder übernehmen. Der kleine Milow ist heute nach dem Freilauf-Besuch nämlich ganz schön kaputt. 😉

Alles in allem bin ich zufrieden mit ihm. Trotz der vielen fremden Hunde und der fremden Umgebung sowie Menschen, hat er sich gut gemacht. Anfangs etwas schüchtern, dann aber ganz schnell aufgetaut. Finde ich ok so. Allerdings habe ich glaube ich auch diese Situationen gesehen, wie sie in der Huta vermutlich ähnlich auftreten. Drei Hunde (Situationen) sind mir von vorhin im Gedächtnis geblieben.

Einmal der Marlo, mit der im Prinzip super gespielt hat. Zwischendurch hat er ihn aber ab und an bedrängt und bestiegen. Marlo war entweder die Ruhe selbst (er ist kastriert)  oder… keine Ahnung. Er hat Milow jedenfalls so gut wie nicht kontra gegeben, so dass ich dazwischen gehen musste. Dann war´s meist auch erstmal wieder gut, bis sich die beiden nach ein paar Minuten wieder über den Weg gelaufen sind.

Eine Beaglehündin (vor ein paar Wochen läufig gewesen). Roch wahrscheinlich noch sehr gut, denn bei Milow machte es „Pling“ und die Ohren gingen auf Durchzug während er der Hündin permanent auf dem Rücken hing (hängen wollte). Das einzige was da half war ihn festzuhalten, abzulegen und erstmal runterkommen zu lassen. Solange sie ihm dann nicht direkt vor die Nase lief war alles gut, aber wenn… *nerv*

Und das Dritte war ein kleiner rabenschwarzer Spitz (auch unkastriert), der direkt als er dazukam stänkernd auf Milow zulief. Ich hätte an Milows Stelle wohl auch zurück gestänkert und er tat es auch. 😉 Und diese Situationen mit dem „Kleinen schwarzen“ waren auch die bösartigsten. Ich bin dann dazwischen gegangen und danach sind die beiden sich auch irgendwie selbst aus dem Weg gegangen, zumindest kam sowas nicht mehr vor. (das Frauchen von diesem Hund war aber auch etwas seltsam, die war mit dem und einer Schäferhündin da, die ich sie die meiste Zeit am Halsband durch die Gegend schleppend sah – also Hund vorne schwebend hinter sich „hergezogen“)

Prinzipiell bin ich also zufrieden. Er muss nicht mit allen Hunden spielen und nicht alle mögen. Er muss aber mit ihnen auskommen (bzw. aus dem Weg gehen und nicht rumstänkern) und bei 3 von 20 Hunden ist das glaube ich ein gutes Zeichen.

Ich habe mich im Nachhinein gefragt, ob er sich in diesen beschriebenen 3 Situationen anders verhalten hätte, wäre er kastriert gewesen. Vermutlich hätte er die Beaglehündin nicht dauernd besteigen wollen. Aber bei Marlo und dem schwarzen Spitz bin ich mir nicht sicher, ob das ein Testosteron-Ergebnis war oder nicht.

Das heute war natürlich nicht als „Livetest“ gedacht, wir wollten dort sowieso mal hin und werden es auch wieder tun. 😉

Begossener Pu… äh, Parson

Als wir heute Morgen aufgestanden sind wollte ich direkt raus (ihr kennt das). Aber was erwartete mich da?

Bääähh.. Regen! 🙁 Naja, also nur kurz das Nötigste erledigt und wieder rein zum Fressen. Danach wieder ab ins Bett. 😉

Irgendwann sind wir dann aber doch aufgestanden und zu unserer schönen Wald-Spazierstrecke gefahren (darüber hatte ich in Frauchens Blog letztens schonmal berichtet).

Ich hatte mich schon auf einen schönen Offline-Spaziergang gefreut (wir üben das derzeit immer, dass ich auch brav ohne Leine gehorche) und dann steht da eine Wandergruppe mit bestimmt 15 Menschen inkl. Führer, die den gleichen Weg gegangen sind. Da hat Frauchen mich dann an der Schleppleine gelassen, naja, besser als nix.

Aber Regen ist trotzdem nicht so unbedingt mein Fall. Schwimmen gehe ich gerne, aber das ist auch was gaaaanz anderes! Seit ich meine Regenjacke habe, geht das Gehen im Regen aber besser, denn so werde ich nicht bis auf die Unterwolle nass. Und besser zu sehen bin ich außerdem 😉

cimg1727

cimg1729

Ein paar Kühe waren auch da.

cimg1732

Auch ganz viele von diesen „kleinen“ Kollegen. Die waren nämlich sogar ganz schön groß. Weinbergschnecken sagt Frauchen.

cimg1731

Naja, das sollte ein Posebild werden. Ich gucke aber nicht so glücklich, weil ich endlich wieder ins Trockene will.
Kurz darauf haben wir drei kleine weiße Wuffels mit ihrem Herrchen getroffen. Die waren alle ganz nett, hoffentlich treffen wir die demnächst nochmal, dann können wir nämlich ein bißchen zusammen laufen. 🙂

Zurück auf dem Parkplatz standen da ganz viele alte Autos, also so richtig alt. Frauchen hat natürlich kein Foto gemacht! Menschen! *kopfschüttel*

Nachher ist noch Hundeschule, hoffentlich regnet es dann mal nicht, denn das hatten wir letztes Mal schon. 🙁

Hattet ihr heute auch so ein Regenwetter?

Wuff,
euer Milow