Muss das wirklich sein?

Letztens hat mich mal jemand gefragt, warum ich Milow -wenn möglich- überall mit hin nehme.

Im ersten Moment dachte ich nur „Warum denn nicht?!“.

Nun gut, es ist jedem selbst überlassen, was er seinem Hund zumutet oder eben auch nicht. Ich bin der Meinung, dass mein Hund erstens am liebsten mit mir zusammen ist und ich es außerdem auch möchte, dass ich ihn guten Gewissens mitnehmen kann.

Das geht aber nur, wenn er von klein auf solche Situationen kennenlernt. Natürlich anfangs langsam und dosiert, aber ja, ich habe Milow als er klein war auch überall mit hin genommen. Er ist Fahrstuhl gefahren, Bus, Bahn, selbst in einer Seilbahngondel war er mit dabei. Auf dem Schützenfest (kurz nach Öffnung), im Fahrradkorb unterwegs, im Einkaufszentrum, … stellt euch einfach jede beliebige Situation vor.

Sollte es wirklich mal irgendwo zu voll gewesen sein, habe ich ihn einfach auf den Arm genommen, damit er nicht getreten wird.

Sagen wir es so, würde man Milow fragen, würde er vermutlich etwas wie „mit meinem Frauchen geh ich überall hin“ sagen. 😉 Er weiß genau, dass alles ok ist, wenn ich dabei bin.

Beispiel erst gestern wieder auf der Rintelner Messe (kleines Altstadtfest).

imageNatürlich war es zeitweise laut und überall hat es nach Essen gerochen. Viele Menschen und soweiter. Er hat es super gemacht, sich viel auf mich konzentriert und dafür Belohnungen bekommen. Außerdem war es ein gutes Training nichts vom Boden zu fressen (denn falls er dort doch mal was erwischen sollte, ist es mit sehr großer Sicherheit kein Giftköder).

Oder auch letztes Wochenende, als wir erst am Maschsee spazieren waren und danach den Rückweg kreuz und quer durch die Südtstadt Hannovers geschlendert sind. Viele „Landeier“ wären mit den Autos, den Straßen, etc. sicher auch schon überfordert. Aber obwohl wir auf dem Land wohnen, habe ich ihn auch immer wieder mit in die Stadt genommen. Und so konnten wir letztes Wochenende über eine Stunde durch die Straßen bummeln, an Plätzen vorbei, in Laubhaufen wühlen und haben unter anderem das Sitz am Bordstein geübt. Das Hundchen konnte auf seinen geliebten Mäuerchen laufen und trotz kurzer Leine jede Menge schnüffeln. Achja und er war super entspannt. 🙂

imageWie anfangs gesagt, das muss natürlich jeder selbst entscheiden und auch je nach Hund.

Also ja, bei mir muss das sein. 😉

Schreibe einen Kommentar

*