Mega-Marsch am Sonn(en)tag

Guten Abend Freunde 🙂
Nachdem ich mich jetzt gut ausgeschlafen habe (und zwischendurch auch nochmal draußen die Sonne genossen habe), will ich euch mal von unserer kleinen Runde heute morgen erzählen. 😉

IMG_2945.JPGBei bestem Wetter (+2 Grad und Sonne pur) sind wir heute morgen nur ein paar Kilometer mit dem Auto gefahren und wollten eine schöne Runde im Süntel drehen.

Fing dann schon gut an, der Wanderparkplatz war fast komplett vereist und ich hab mir dolle in die Pfote gekichert, wie Frauchen da so rumgeeiert ist. 😀

Ansonsten hatte ich heute mal wieder (zu)viel Energie, Frauchen meint ja, wir müssen endlich wieder mehr machen. Wir hatten ja jetzt quasi mit allem Winterpause. Nunja, SIE hatte heute jedenfalls genug Training und ich danke meinem 4-Pfoten-Antrieb, denn der Waldweg war gerade anfangs sehr stark vereist. Und wie das so ist, wenn man „oben“ als Ziel hat, geht es erstmal bergauf.

Gefühlte drölfzig mal musste ich auf sie warten

IMG_2943.JPGoder aber Pause machen um in der Gegend rumzugucken. Steinbruch, *gähn*, wie spannend…

IMG_2944.JPGVorlaufen heißt auch ab und an zurückflitzen müssen…yeeeeaaahh, ich komme!! 🙂

IMG_2952-0.JPGFrauchens Wander-App zeigte einen Schleichweg an *ohoh*, mir graute ja schon was, aber wir sind tatsächlich nach einem schönen Weg mit schönen Bäumen

IMG_2948-0.JPG IMG_2947-0.JPGdann angekommen am Süntelturm.

IMG_2951-0.JPGRunter sind wir dann den gleichen Weg gegangen, denn sonst wäre die Runde noch größer geworden. Wir waren 2 Stunden unterwegs und sind knapp 14km getippelt. Das hat auch gereicht. 😉

Zwischendurch gab´s aber noch ein kurzes Unterhaltungsprogramm, denn gerade als Frauchen mich mal zu sich gerufen hat und ich in voller Fahrt auf dem Weg zu ihr war, liefen vielleicht 10m hinter ihr 3 Rehe über den Weg und ein Stück nah am Weg entlang weg. Huuuiii, gut, dass ich gerade im Fahrt war, da wollte ich doch glatt hinterher. Bin natürlich in die Leine gerast und dann frustriert hinterherkläffend stehengeblieben. Voll gemein von Frauchen! 🙁

Der Rest des Rückwegs war recht unspektakulär, bis auf die 2 Mountainbikefahrer, die wohl das Eis auf dem Weg total toll fanden *ironisch*, aber wieso fährt man auch bei so nem Wetter in den Wald?! *kopfkratz*

Zuhause war dann jedenfalls erstmal ausruhen angesagt, tollerweise schön in der Sonne

IMG_2955-1.JPGIch musste aber immer mal wieder den Platz wechseln, denn die Sonne hat ganz schön gebrutzelt. Es wird bald Frühling 🙂

IMG_2956.JPGToll war heute auch, dass wir zuhause und im Flitzegarten waren. Ich freu mich schon, wenn das Wetter wieder besser wird, sind wir wieder viel öfter draußen. 🙂 <3

Frauchen wollte dann auch endlich mal wieder longieren. Tja, dann mal los, Frauchen, weißt ja Bescheid. 😉

IMG_2961-0.JPGHach… ich mag Wochenenden 🙂
Hattet ihr auch so viel Spaß und tolles Wetter?

Schreibe einen Kommentar

*