Neue Futterquelle

Hallihallowuff und herzlich wuffkommen zu einer neuen Ausgabe von Stiftung Hundetest 🙂

Bisher ist mein Gefrierschrank (jawohl ich habe einen eigenen!) noch recht gut gefüllt von der letzten Bestellung, aber Frauchen wollte schon länger mal gucken, ob sie nicht noch eine andere gute Futterquelle für mich auftun kann.

Bisher hat sie für mich immer beim Tierhotel oder Tackenberg bestellt.

Gestern kam dann die Bestellung von Pets DeliIMG_2212.JPGDas ist ein kleines Testpaket mit 10 Portionen à 250g. Obwohl die Döschen normal mit DHL versendet wurden (also kein Express o.ä.) war  keins davon angetaut. Es war auch alles gut in einer Kühltüte verstaut.
Die bunten Aufkleber oben drauf zeigen an, was drin ist. Das kann man im Shop ganz einfach selbst zusammenstellen oder den Zweibeinern von Pets Deli überlassen.

petsdeli2Also auf den ersten Blick sieht das Fressi echt lecker aus, heute Abend gibts die erste Portion davon. *freu*

 

3 Comments

  • Sandra Figl

    19. November 2014

    Und wo genau finden sich Innerein und Knochen?? Das besteht total einseitig aus Fleisch und unnötigen Kohlenhydraten (Reis, Nudeln = braucht kein Hund/Katze). Außerdem ist es auch viel zu teuer, beim Metzger gibt’s das billiger. Mfg

    Reply
    • Milow

      19. November 2014

      Nunja, auch bei unserem bisherigen Lieferanten ist es so, dass wir dort nicht alles kriegen manchmal und so zb ganz oft gerade die Innereien woanders bestellen. Knochen bekomme ich gar keine, sondern entweder Knochenmehl oder Eierschalenpulver, das gibt es auch jetzt schon immer extra übers Futter.
      Gerade weil viele Hunde Innereien nicht so gut vertragen macht es ja auch Sinn diese nicht in die fertigen Schalen zu tun, so hat man das selbst in der Hand.
      Und dass fertige Lösungen solcher Menüs meist teurer sind ist wohl auch verständlich. Wenn man aber mal an solche Gelegenheiten denkt, wo Hund mal für einen Tag „außer Haus“ ist, ist sowas wohl noch besser als Dosenfutter für diese Zeit zu nehmen. Denn das Portionieren aus so einem Eimerchen kann man auch nicht-Hundemenschen zumuten und zutrauen.

      Ob Kohlehydrate unnötig sind ist auch Ansichtssache 😉 Meinem Magen tut ab und an ein Löffelchen gekochte Kartoffel sogar sehr gut. 🙂

      Reply
  • L.Klaws

    16. Juni 2015

    Hallo ich habe leider keinen aktuelleren Eintrag mehr gefunden möchte aber trotzdem kurz auf den Kommentar von Sandra Figl antworten. Von Pets Feli ist es so Gedacht worden das die Menü Box nur als Ausgangspunkt für die rund 70% aus Muskel Fleisch und Inereien und die 30% simulierten Mageninhaltes durch Gemüse etc dargestellt werden. Zusätzlich wird noch ein Mineralmix empfohlen (für genügend Calcium etc.)sowie Flockenmix als Balaststoff und 1 EL Leinsamenöl oder Lachsöl um das Menü zu ergänzen. Sie schreiben auch auf ihrer Seite das man die fleischigen Knochen als Zusatz bestellen und verfüttern kann.

    LG 🙂
    L.Klaws

    Reply

Schreibe einen Kommentar

*