Fortschritte

Tjaaaa, seit einiger Zeit läuft das sogenannte Training nun etwas anders bei uns. Keine Angst, immernoch ohne Leckerlis (ok, außer mal nach dem Training als fettes Lob 🙂 ) und sonstiges. Eigentlich kann man sagen, Frauchen macht recht wenig, dafür ist es für mich um so anstregender (zumindest war es das anfangs).

Ich finde selbst heraus, was richtig ist und mir „Pluspunkte“ bei Frauchen bringt und muss daher manchmal mein kleines Köpfchen anstrengen. Mittlerweile hab ichs kapiert und finde es echt toll, wenn Frauchen mich so viel lobt. 🙂

Letztes Wochenende haben wir eine kleine Waldrunde gedreht (so wie gefühlt 1000e andere Spaziergänger auch, obwohl recht früh morgens -.- ) und Frauchen hat mal ein paar Sekunden gefilmt.

Ok, ich gebe zu, manchmal „verschnüffel“ ich mich noch und dann dauerts nen Moment, bis ich mal wieder zu Frauchen pendel, aber von ihr wegrennen? Der Reiz überkommt mich nur noch sehr selten. Das sind dann diese Tage… ihr wisst schon. 😉 *kicher*

Frauchens Versprechen, dass ich nach der Brut- und Setzzeit dieses Jahr tatsächlich wieder offline laufen darf, scheint sich zu bewahrheiten. *freu*
Aber mal ehrlich Leute… so schlecht isses mit der Schleppleine auch nicht! (hat Frauchen heute morgen auch erst wieder dran gedacht, als ne tote Katze auf der Straße lag. Sie möchte sich halt auf mich verlassen können, damit ich nicht so ende. Und ich geb mein Bestes. *anstreng*)

Liebes Wuff,
Euer Milow

Schreibe einen Kommentar

*